Freitag, 31. August 2012

[Buchreview] Göttlich verloren

Der Titel dürfte euch teilweise schon bekannt sein.


Da ich von "Göttlich verdammt" (für Buchreview klicken!) so begeistert war und ich nicht es abwarten konnte, zu wissen, wie die Geschichte um Helen und Lucas weitergeht, habe ich mir einen Tag nach dem Durchlesen vom 1. Teil gleich den 2. Teil gekauft und diesen auch innerhalb von 24 Stunden verschlungen.
Jetzt darf ich bis März 2013 (!!!!!!!!!!!) warten, denn da kommt erst der 3. und letzte Teil der Trilogie (macht Sinn) raus. BUHU! Aber das ist eine andere Geschichte (haha!), heute geht's um "Göttlich verloren", ebenfalls von Josephine Angelini.
Vorneweg muss ich schon mal vorwarnen: ich habe mit jedem 2. Teil einer Trilogie so meine Problemchen, da meistens ein Nebenbuhler zu dem eigentlichen Pärchen stößt und ich immer sehr parteiisch  bin ... aber lasst euch davon nicht stören. So bin ich nun mal. :D






Handlung

Helen ist die Deszenderin, das heißt, dass nur sie allein in die Unterwelt hinabsteigen kann, wann sie will, was immer der Fall ist, wenn sie schläft.
Sie hat versprochen, dass sie die Furien umstimmen will, damit die Blutfehde endlich für alle Zeit beseitigt wird. Cassandra, das Orakel, hilft ihr bei der Suche nach den Furien. Helen ist auf die Hilfe ihrer Freunde angewiesen, besonders auf die von Lucas, auch wenn sie mit ihm keine Beziehung eingehen darf, wie sie denkt. Doch Lucas wendet sich von ihr ab und verändert sich sehr zu seinem Nachteil, das Dunkle wächst in ihm heran. Selbst Claire, ihre beste Freundin, hat eher Verständnis und Aufmerksamkeit für ihren Fast-Freund Jason übrig, als für Helen. In der Unterwelt trifft Helen Orion, der ein Rogue ist, d.h. dass er aus zwei  Häusern abstammt und somit auch ein Halbgott ist. Er wurde von Helens Mutter geschickt, um ihr bei ihrem Auftrag zu helfen. Er entwickelt sich mit der Zeit zu einem wichtigen Freund und Helfer für sie und die beiden kommen sich näher. Zwischendurch taucht Lucas aber immer wieder mal auf, hilft ihr immer aus der Patsche und kommt Helen ebenfalls ziemlich nahe, was sie natürlich ziemlich verwirrt.
Dann passiert das Unmögliche: durch eine List wird das Blut aller 4 Häuser (Atreus, Theben, Athen, Rom) vereint und ein erneuter Trojanischer Krieg scheint unausweichlich ...


Was ich gut fand

Die Entwicklung der Figuren fand ich sehr schön beschrieben. Man hat wirklich gemerkt, wie Lucas sich von Auftauchen zu Auftauchen veränderte und die Passagen, die aus seiner Sicht erzählt wurden, zeigten, wie sehr er sich nach Helen sehnt und wie sehr er sie liebt, auch wenn sie angeblich (!) seine Cousine ist und wie sehr ihn das frustriert und vor allem deprimiert. Er tat mir wirklich Leid!
Frau Angelinis Erzählstil war/ist sehr mitreißend und vor allem fühlt man wirklich mit den Figuren mit, sodass man immer weiterlesen will und muss, damit man weiß, wie es weitergeht. Das hat sie wirklich drauf!


Was ich nicht so gut fand

Wie schon gesagt finde ich es immer blöd, wenn die Hauptfigur im 2. Teil einen Nebenbuhler kennenlernt und sich zwischen Lover 1 und Lover 2 nicht entscheiden kann. (Ich bin immer für den, der im 1. Teil ihr Herz erobert, in dem Fall also ganz klar für Lucas.) Außerdem fand ich Claires Entwicklung echt schlecht, aber okay.
Die Sache, dass Cassandra zu Helen sagt, dass diese langsam stirbt, fand ich sehr verwirrend.


Annie's ultimatives Fazit

Ich finde, dass "Göttlich verloren" ein würdiger Nachfolger bzw. eine würdige Fortsetzung von "Göttlich verdammt" ist. Zwar mag ich die Story nicht so gern wie im 1. Teil, aber das ist ja irgendwie immer so bei mir. Jetzt muss es nur noch gaaaanz schnell März werden, damit ich endlich weiß, wie die Geschichte endet, ich halt's jetzt schon kaum mehr aus! #GroßerSuchti
Das Buch hat 504 Seiten, ist im Dressler Verlag erschienen und kostet 19,95 €.


Was haltet ihr von Trilogien?


xoxo!




Montag, 27. August 2012

Lesewahn & bösartige Radiosender

Lieblingsbücherregal (von 4 Bücherregalen ;D) ... just saying.


1. Titanic und Dirty Dancing sind Filme, die ich niemals im Leben ganz in einem Stück durchgucken werde. ^__^

2. "Sweet Disposition" von The Temper Trap ist so ein schönes Lied. 

3. Im Moment bin ich total im Lesewahn. Erst Shades of Grey, dann beide "Göttlich" - Bände und ja .. jetzt warte ich auf den 3. September, denn an dem Tag kommt Shades of Grey 2 (50 Shades Darker im Original) raus :3

4. Ich habe das Gefühl, dass N-Joy immer, wenn ich das Radio anschalte, irgendwas von diesem DJ Antoine spielt. Ist auch nur dezent nervig. 

5. Achja, und ich habe meine kreative Ader wiedergefunden. :D Man gebe mir ein gutes Buch und schon sprießen die Ideen für meine eigene Geschichte *höhö*


xoxo!

Sonntag, 26. August 2012

Suchbegriffe of the week #3

Eeeeeewigkeiten hab ich die Suchbegriffe, die man bei Google eingeben muss, um hierhin zu kommen, nicht mehr kommentiert und da ich gerade Lust und Zeit hab, kann man das ja mal machen. (Was für ein Satz!)


Catrice Augenbrauenstift date with ashton
Mag ich sehr gerne!

make up no gos
Make Up Ränder, zu dunkler Lipliner und knallpinkes Rouge als Kontur (alles schon gesehen ... o.O)

chipmunks schlafen
das sieht bestimmt meganiedlich aus! :3

flamm kuchenb (kein Scherz!)
hö? So etwas ist mir nicht bekannt. Ich kenn nur Flammkuchen.

gesicht von bruno mars
NEEEXT!

hässliche ohrringe
.. gibt's zu genüge!

lernzettel
sind sehr hilfreich! :D

mario barth freundin paula
Heißt die echt Paula? Wenn ja, cool. Mein Hund heißt Paula!

könig der löwen 2 kovu mit narbe
SO tragisch! ;___; Der Arme!

lieblings mac lippenstifte
"Lustering" !!!! 



xoxo!



Mittwoch, 22. August 2012

[Buchreview] Göttlich verdammt

It's Buchreview Timeeeee!

Zu meinem Geburtstag am 12. August habe ich wieder gaaaaanz viele, tolle, neue Bücher bekommen *muhahaha* 
Dementsprechend und in Anbetracht der Tatsache, dass ich generell sehr viel Zeit bis Oktober habe, hab ich sogar schon 2 davon durchgelesen und ja .. eins davon möchte ich euch heute vorstellen.
Es handelt sich um "Göttlich verdammt" von Josephine Angelini und ist der erste Teil der "Göttlich"- Trilogie.
Ich liebe ja schon die Percy Jackson Bücher und da kommt es sehr gelegen, dass es in der Trilogie ebenfalls um Halbgötter geht (und griechische Mythologie und so!)







Handlung

Helen Hamilton wächst bei ihrem Dad auf der Insel Nantucket ohne ihre Mutter auf. Alles scheint normal, jedoch ändert sich dies, als die Familie Delos auf die Insel zieht. 
Aus einem für sie unerklärlichen Grund hasst Helen Fam. Delos sofort und springt dem Delos-Sprössling Lucas an die Gurgel, als sie ihn das erste Mal in der Schule sieht. Sie ist aggressiv ihnen gegenüber, kriegt dasselbe Verhalten aber auch zurück. Als eine Unbekannte Helen's Ersatzmutter Kate angreift und diese verwundet wird, ist die Verwirrung perfekt. Helen macht den Delos Clan verantwortlich. Als sie eines Abends auf Lucas und dessen Cousin Hector trifft, rennt sie vor ihnen weg und wird verfolgt. Am nächsten Morgen wacht sie auf und stellt fest, dass es am Vorabend merkwürdige Begebenheiten gegeben hat und ihr Lucas das Leben gerettet hat, weil sie vom Himmel gefallen ist. Es stellt sich heraus, dass Lucas und seine Familie Halbgötter sind und vom Gott Apoll abstammen und jeder bestimmte Fähigkeiten hat, Helen ist auch einer, was sie vorher nicht wusste. Ihre Mutter ist demnach ein Halbgott, ihr Vater aber nicht.
Lucas Familie hilft ihr, ihre Fähigkeiten zu entdecken und bildet sie in Sachen Angriff und Verteidigung aus. Helen und Lucas kommen sich näher, doch aus einem unerklärlichen Grund möchte er sie nicht küssen oder geschweige denn mit ihr richtig zusammen kommen.
Grund dafür ist, dass er es nicht darf, denn sonst würde eine uralte Fehde wiederauferstehen und einen Krieg vom Zaun brechen, der die ganze Welt ins Verderben stürzen würde ...


Was ich gut fand

Wie schon erwähnt, steh ich total auf Bücher, in denen es um (Halb-)Götter und so etwas geht. :D
Außerdem wird die Spannungskurve die ganze Zeit oben gehalten, ich habe mich meist gar nicht getraut, das Buch aus der Hand zu legen.
Mir gefällt die Geschichte um Helen und Lucas sehr gut, eine meiner Lieblingsstellen ist es, als sie in Lucas' Bett aufwacht und seine ganze Familie um die beiden rumstehen. ZU GUT! 
Und nicht zu vergessen Claire, Helen's beste Freundin. Was die manchmal von sich lässt ... richtig witzig! Generell sind die Charaktere sehr gut aufeinander abgestimmt


Was ich nicht so gut fand

Ich fand die ersten paar Seiten (20 oder so) schwer zu lesen, was aber auch an der "Er/Sie" - Perspektive liegen kann (bevorzuge eher die "Ich"- Erzählweise). Außerdem regen mich Daphne und ihre komischen Machenschaften megamäßig auf. Und die Tatsache, dass die irgendwie alle nicht rechnen können, aber gut, das wird ja hoffentlich im 3. Band aufgelöst (und wehe, wenn nicht! ;P)


Annie's ultimatives Urteil

Ich liiiiiebe dieses Buch! :3 
Es ist echt toll und teilweise richtig witzig (saß hier laut lachend und meine Schwester kam rein und fragte, was los sei ^^) und ja ... die Geschichte um die verbotene Liebe von Lucas und Helen ist wirklich, wirklich schön. 
Das Buch hat 494 Seiten und kostet 19,95 und ist im Dressler Verlag erschienen. 


Man kann erahnen, dass ich schwer begeistert von diesem Buch bin :D Hatte es nach einem Tag durch und hab mir auch sofort den 2. Band geholt. #Suchti


Wurdet ihr auch schon mal von einem Buch so mitgerissen?

xoxo!

Donnerstag, 16. August 2012

In love with LUSH, Part 2



Lena und ich hatten die grandiose Idee, ein Lush Video zu drehen und das wollen wir euch ja nicht vorenthalten. ;)




Da ich das Gefühl habe, das im Video untergegangen ist, welches von den gezeigten Sachen meine sind (meeeeeeein Schatz!), ist hier noch mal eine detailierte Liste. :D

- "Rehab" Shampoo
- "American Cream" Conditioner
- "Birthday" und "Honey I washed the kids" Seife
- "Whoosh" Duschjelly
- "Bubblegum" Lippenpeeling
- "Honey Trap" Lip Balm


xoxo!

Mittwoch, 15. August 2012

FOTD #13 : Come away to the water

Ich schäm mich ja schon ein bisschen.

Ich habe meine Speicherkarte mal aufgeräumt und dabei folgendes AMu entdeckt. Ich hatte schon völlig vergessen, dass ich es damals im Juni fotografiert habe ... ich weiß aber noch, was meine Schwester zu dem Look gesagt hat:
Ich: "Sag mal, wie findest du meine Schminke heute?"
Schwester, kommt näher ran: "Also von weitem sieht das irgendwie sch**ße aus, aber von nahem gefällt mir das eigentlich ganz gut." Hach, ist sie nicht freundlich? :D 
Da dies ganz ja schon etwas her ist, weiß ich leider nicht mehr genau, was ich dafür alles benutzt habe ... die Lidschatten waren aber definitiv aus der Monaco Palette von Sleek! Ich denke, es waren "Aquamarine", "Humming Bird" und "Midnight Garden". An den Rest erinnere ich mich aber wirklich nicht mehr! :D 
Und da eine unvollständige Produktliste eine schlechte Produktliste ist, lass ich die heute mal aus und zeige euch nur noch ein paar Bilder. :D




Hier sieht man gut, wie das geschimmert hat!



xoxo!


PS: Der Titel ist eine kleine Ode an das Lied "Come away to the water" von Maroon 5 ! 

Donnerstag, 9. August 2012

[Buchreview] Blutsbande

Lesen macht glücklich, oder? Mich zumindest schon. :D


Letztens habe ich ein weiteres Buch durchgelesen, welches quasi nach einer eigenen Buchreview schreit!
Es gibt/gab ja dank Stephenie Meyer und ihren Glitzervampiren einen Megahype um Vampirbücher, in dem Vampire die düstere, dunkle Bedrohung darstellen, die ja anscheinend andere Leute sehr anzieht (Nicht wahr, Bella?). Vampire waren immer stark, schnell und gefäääährlich.
Ja und nun kommt das Buch, was ich heute reviewen möchte.
Es ist "Blutsbande" von Catherine Jinks und sie stellt die Vampire als totale Loser und Schwächlinge dar, die nur Meerschweinchen mit Nahrungsergänzungsmitteln essen dürfen. Aber lest selbst ...

Bild via Googlebildersuche, nix meins!


Handlung

Nina wurde mit nur 15 Jahren von einem Vampir gebissen und lebt seitdem in ihrem 15-jährigen Körper. Mittlerweile ist sie eigentlich 51 Jahre alt und besucht jeden Dienstag eine Selbsthilfegruppe mit den anderen Vampiren aus ihrer Stadt, um über ihre Gefühle und Probleme zu reden. Geleitet wird diese Gruppe von Father Ramón.
Die Vampire der Gruppe, insbesondere der Kontrollfreak und Arzt Sanford, tut alles dafür, dass ihre Identität nicht auffliegt, doch dann wird Casimir, der älteste Vampir (der auch noch dafür verantwortlich ist, dass die meisten von ihnen Vampire geworden sind...) tot in seiner Wohnung aufgefunden. Die Gruppe um Nina verdächtigt einen unbekannten Vampirjäger, da Casimir gepfählt und mit einer Silberkugel erschossen wurde. Sie finden alle Leute in der Umgebung raus, die jemals eine Silberkugel gekauft haben. Der Großteil der Gruppe kommt im Haus von Ninas Haus unter, während Nina, Father Ramón und Dave, ein ehemaliger Rockstar im Körper eines 21-jährigen und natürlich auch ein Blutsauger, dem größten Silberkugelabnehmer einen Besuch abstatten. Die Ereignisse, die daraufhin folgen, sind eigentlich undenkbar und ziemlich spektakulär, wie in einem Krimi. Nur in Echtzeit.


Was ich mag

Ich liebe die Ausarbeitung der Charaktere! Besonders Nina, die sich ja irgendwie wie die Hauptfigur ihres eigenen Romans fühlt und auch so mutig sein möchte, Dave, der stille und betrübte Romantiker, Reuben, Gladys und Ninas Mum. :D 
Die Art, wie die Vampirselbsthilfegruppe (wtf?) sich bemitleidet, ist auch echt großes Kino, superwitzig!
Und dass das Buch so ausgeht, wie es ausgeht, hätte ich echt nicht gedacht.


Was ich nicht so toll fand

Den Anfang fand ich etwas lahm und verwirrend, da Nina im ersten Kapitel versucht, über sich selbst zu schreiben und es dann aber doch in der "Ich"-Form weiterschreibt. Das hat mich schon etwas verwirrt.


Annie's ultimatives Fazit

Endlich mal ein Buch, in dem Vampire durch den Kakao gezogen werden und nicht diese "Woah, wir glitzern und sind megageil und alle stehen auf uns" - Schiene. Ich finde es sehr lustig und sehr gut geschrieben und ja .. lest es, wenn ihr Zeit dazu habt. :D
"Blutsbande" von Catherine Jinks, erschienen im dtv - Verlag und kostet ca. 9 Euro.


Was haltet ihr von Vampirbüchern?

xoxo!


Dienstag, 7. August 2012

FOTD #12: Do it like a dude .. ääh .. Adele!



Mich überkam es heute ein wenig und ich hatte auf einmal total Lust auf etwas Adele-mäßiges. Eigentlich mag ich die besagte Sängerin nicht wirklich, da alle ihre Lieder einen gewissen Emo-Touch haben und mich so etwas ziemlich nervt. :D
Außerdem gefallen mir heute Haare heute erstaunlich gut. Ich sollte sie öfter an der Luft trocknen lassen! :D #Gedankenblitz






Man erkennt die Farben hier sehr gut!



Benutzte Produkte

Gesicht
Concealer: Concealer Palette von catrice
Augenbrauen: Catrice Augenbrauenstift "Date with Ash-Ton"
Rouge: theBalm "FratBoy"
Kontur: Sleek Contour Kit "light"

Augen
Base: UDPP
Farbige Base: Nyx JEP "Milk"
Lidschatten
- Catrice "Oh, it's toffeeful" (bewegl. Lid)
- MAC "Satin Taupe" (Lidfalte und unterer Wimpernkranz)
Eyeliner: Essence Liquid Liner (Lidstrich), p2 Kohl Kajal "Cool Alaska" (Wasserlinie, unter Eyelinerwing)
Mascara: CoverGirl VolumeExact

Lippen
Liner: Essence Lipliner "Yummy Cassis" (ich glaube d/c)
Lippenstift: Catrice "Bloody Red" (LE)



So, und ich geh jetzt Fire to the rain set-ten .. *höhö*


xoxo!



Montag, 6. August 2012

MusicMonday #25



Ich wollte mal wieder einen MusicMonday "auf die Beine stellen", da mir aus gegebenem Anlass mal wieder eine Idee gekommen ist! (Ich Schlaufuchs! :D)
Da ja im Moment die Olympischen Spiele in London im vollen Gang sind und ich diese auch (zum Teil) fleißig verfolge, möchte ich euch heute die "Lieder, die mich zum Sport animieren (könnten)" vorstellen.  Also an sich mach ich ja echt nichts (werde aber bald damit anfangen! *chacka*) und naja .. aber der gute Wille zählt!!


1. Kat Deluna - Run this show
Auf das Lied hat mich damals mein Sportlehrer auf der Realschule gebracht! Er hat im Unterricht Musik laufen lassen und dabei war auch dieses Lied. Zuhause hab ich es dann gleich gegoogled und ja .. macht echt Laune zum Laufen irgendwie :D


2. Rihanna - Where have you been
Sie schreit ja beim "Wheeeeeeeeere" schon fast ins Mikro, als würde sie einen selbst anschreien. Vielleicht sollte sie mal über eine 2. Karriere als Drillinstructor nachdenken.


3. Usher - Scream
Man erkennt schon langsam eine Tendenz: zum Sport würden mich nur schnelle, beatlastige Lieder bringen.


4. Timbaland feat. Fall Out Boy - One and only
Das ist im Grunde so ein gemeines Lied, so etwas muss hier einfach auftauchen. *höhö* Timbaland mach generell echt geile Lieder! *_____*



5. Peter Fox - Schüttel dein Speck
'Tschuldigung, aber gibt es ein antreibenderes Lied als das? :D Der Titel sagt doch eigentlich schon alles, nicht wahr?


Habt ihr auch spezielle Sportlieder?


xoxo

Donnerstag, 2. August 2012

All Time Favorites [mit Video!]


Anlässlich des Augustanfangs habe ich mal meine schminkmäßigen Favoriten rausgesucht und möchte sie euch heute etwas näher vorstellen.



Da ich nicht weiß, ob das im Video alles farblich, etc. gut rausgekommen ist, hab ich euch sogar noch mal alles abgelichtet. *höhö*

Alles auf einem Haufen.


Meine Lieblingsparfüm(s?)
links "Purr" von Katy Perry: herb, aber irgendwie mit einem vanilligen Unterton,
rechts "Eau de Paradis" von Biotherm: fruchtig und sehr leicht


Leider im Video vergessen (Schande auf mein Haupt!!!)
Die NAKED Palette von Urban Decay


Augenprodukte:
"Oh so special" und "Monaco" Palette von Sleek, UDPP, False Lash Effect von MaxFactor, "520" von Artdeco, "Satin Taupe" und PaintPot "Rubenesque" von MAC, Liquid Liner von essence


Liebste Blushes
"Pomegranate" von Sleek, "Melba" von MAC, "103" von Kiko, "As lively as ever" von Catrice (LE)


Liebstes Lippenprodukt
"Lustering" von MAC (die Farbe ist im Video besser getroffen!!)


Lieblingsnagellacke
links "Smoke & Ashes" von China Glaze, rechts "Houston's Favorite" von Catrice (LE)


Was sind eure Favoriten? 


xoxo