Sonntag, 22. Dezember 2013

Catching Fire

*Staub wegpust* 
Blog denkt: "Huch, was is'n hier los?"


Hallo!

Ja, mich gibt es noch. (Jetzt wäre der passende Moment fürs Konfetti werfen.)
In letzter Zeit ergibt sich das Bloggen einfach nicht, aber da ich heute sogar einen Anlass habe, schaff ich es auch mal wieder. :3
Talasia hat nämlich zum Rudelschminken zur Schmink- und Nailart-Parade zum Thema "The Hunger Games" aufgerufen und ich als Fan kann mir das nicht entgehen lassen!

Die Bücher sind großartig und die beiden Filme sind auch der Oberhammer. Prinzipiell hasse ich ja Buchverfilmungen (außer Harry Potter), aber diese sind wirklich großartig umgesetzt und Jennifer Lawrence ist die perfekte Besetzung für Katniss.

So, zu meinem Look.
Ich habe mir den Look ausgesucht, den sie auf der Siegerfeier im Capitol trägt. Das rote AMU mit dem doppelten Eyeliner.
Vorab kann ich schon mal sagen, dass das ein echter Kampf mit meinen falschen Wimpern war! Es war das zweite Mal überhaupt, dass ich das gemacht hab. Das erste/letzte Mal war es vor 4 Jahren oder so, als Eileen und ich auf die Idee gekommen waren und seither hab ich das ... naja, nicht mehr gemacht. Nach einem halben Nervenzusammenbruch und anschließendem Zuschneiden hab ich dann aber (offensichtlich) geschafft.
Dank meiner Schlupflider sieht man nicht wirklich viel, wenn ich die Augen aufhabe, daher gibt's mehr Fotos mit geschlossenen Lidern - nur mal so als Vorwarnung. 







Produkte

Gesicht:
Foundation: Catrice All Matt Plus "Light Beige"
Concealer: Bourjois Healty Mix "51"
Puder: Manhattan Clear Face "Vanilla"
Kontur: Sleek Contour Kit "Light"
Rouge: Benefit "Hervana"

Augen:
Augenbrauen: Catrice "Date with Ash-Ton"
Base: UDPP
Farbige Base: Catrice Lip Liner "The Roof Is On Fire" (nicht mehr erhältlich)
Lidschatten:
- Sleek Lagoon Palette "Ariel"
- MAC "Star Violet"
- Sleek Au Naturel Palette "Nougat"
Glitter: Essence Glitter Eyeliner "Love's out to get you" (hugs & kisses LE)
Eyeliner: Essence Liquid Eyeliner
Kajal: Max Factor Liquid Effect Pencil, p2 "Cool Alaska"
Mascara: YSL Baby Doll
Falsche Wimpern: Eyelure by Katy Perry "Oh, Honey!"

Lippen:
Revlon Just Bitten Kissable Balm Stain "Honey"
Maybelline Concealer
Urban Decay Lipgloss "Midnight Cowboy"

Das war auch schon meine Interpretation des Catching Fire Make Ups.

Bis zum nächsten Mal,

xoxo.


PS: Die Aktion wurde bis zum 31.12.2013 verlängert. Macht doch auch mit, Talasia freut sich bestimmt. ;)

Sonntag, 11. August 2013

Meine MAC Sammlung

... oder auch die Abgründe, die sich dabei auftun.

Für alle, die Videos nicht mögen, entschuldige ich mich, denn ich komm in letzter Zeit kaum zum Fotos schießen bzw. Bloggen generell, was sich hoffentlich bald wieder einpendelt.

Und ja, ansonsten wünsche ich viel Spaß mit einem neuen Video. :3



xoxo!

Samstag, 3. August 2013

Juli-Haul im August

Heute "bereichere" ich euch mal mit einem neuen Video, denn ich war im Juli recht shoppinganfällig und außerdem bringe ich es bei dem Wetter zu sonst nix Anderem. :D
Ich hoffe, es gefällt euch, viel Spaß beim Angucken!



xoxo!

Dienstag, 16. Juli 2013

YSL Glossy Stain #11: Rouge Gouache

Bonjour!


Als ich letztens mit meinem Schwesterchen (hier ist die Verniedlichung nicht mal angebracht, die Gute ist nämlich einen Kopf größer als ich ... und jünger.) in Hamburg shoppen war, hab ich bei Douglas mal einen Blick auf diese für mich bis dato ominösen Stains von Yves Saint Laurent geworfen. 
An sich fand ich sie recht interessant, war aber irgendwie mit der Farbauswahl überfordert. Außerdem war vom Swatchen eh kein Platz mehr auf dem Handrücken. ;)
Nun ja, als ich dann wieder zuhause war, ärgerte ich mich doch, keinen mitgenommen zu haben ... aber wozu gibt's den Douglas Onlineshop? :D
Ich kam sogar mit einer Gratisprobe einer YSL Mascara davon, also: alles richtig gemacht. 
Und wie man sich es schon fast denken kann, geht es heute um das Objekt der Begierde. 



Freitag, 12. Juli 2013

[TAG] Unverzichtbare Beautytools

Hey ho!


Talasia hat mich zum Thema "Meine unverzichtbaren Beautytools" getaggt (danke dafür! :3) und um das soll's  heute dann auch gehen.
Ich hab es unterteilt in die Kategorien "Gesicht" und "Augen", sonst wären die Fotos nicht so cool geworden. (Außerdem macht das Blümchen doch was her, oder? :D)

Vorab kann ich ja schon mal sagen, dass ich jetzt sowas wie 'ne Haarbürste, eine Nagelschere und -feile außen vor gelassen habe, weil ich denke, dass das jeder benutzt.


Gesicht

v.l.n.r.:

Zoeva Rouge Pinsel (Bamboo Set): ich mag den Pinsel echt gerne und benutze ihn immer zum Auftrag von schimmernden Rouges. Die Auftragsfläche ist perfekt und passt sich gut an. Zum Konturieren ist er auch ganz in Ordnung, wenn man grad nix Anderes da hat.

Kosmetik Kosmo "Rouge Rosi": Ja, noch ein Rougepinsel. Mit ihm trage ich matte Rouges auf. (Ja, ich hab da eine etwas kranke Logik.) Auch wenn er ab und zu mal haart, lässt sich damit gut Farbe ins Gesicht bringen.

Real Techniques "Expert Face Brush": Mein Lieblingspinsel der Real Techniques Exemplare, die sich in meinem Besitz befinden. Mit ihm lässt sich irgendwie alles auftragen, egal ob Foundation, Concealer, Rouge ... *hach*

Real Techniques "Stippling Brush": Der wird überwiegend für Foundation verwendet und das klappt auch ganz gut. 

Real Techniques "Blush Brush": ... aber nicht für Blush. HA! Neuerdings trage ich ziemlich gerne etwas Bronzer mit diesem Pinsel auf, auch zum "einfachen" Konturieren eignet er sich richtig gut.


Augen

oben, danach v.l.n.r.:

Wimpernzange: Ich finde Wimpernzangen generell sehr wichtig, denn sie können das Ergebnis einer Mascara sehr beeinflussen. Ich benutze meine wirklich jeden Tag.

Pinzette: Keine Ahnung, wo ich meine her habe, wahrscheinlich von Budni oder dm. 

Zoeva "Smudger": Der Pinsel war eigentlich im Eye Definition Set, aber anscheinend haben die das überarbeitet oder so. Den benutze ich, um mir mit Lidschatten die Augenbrauen nachzuziehen. 

Sigma E25: Ein guter Blendepinsel, mit dem ich aber meistens auch Lidschatten auftrage.

Sigma E70: Ein etwas abgeschrägter Lidschattenpinsel, der sich super für den Außenwinkel eignet. Beim Auftrag verblendet er zudem auch noch den Lidschatten. 

Sigma E55: Ein normaler Paddelpinsel, mit dem ich hauptsächlich auf dem beweglichen Lid arbeite.

For your beauty Lidschattenpinsel: mein wohl ältester Pinsel. An sich ist er wie der E55, aber doppelt hält eben besser. ^_^


So, das waren die Beautytools, die für mich unverzichtbar sind. 
Normalerweise kommt jetzt der Teil, bei dem ich jemand Anderes tagge. Leider hab ich keine Ahnung, wer schon getaggt wurde, deshalb rufe ich einfach mal allgemein dazu auf: "Los, macht bei diesem TAG mit!"

xoxo

Mittwoch, 26. Juni 2013

FOTD #22: So Starstruck

Oh hey!


Ich weiß nicht warum, aber ich hab momentan extreme Lust auf Buntes und auf Pigmente.
Fragt nicht warum, aber nachdem ich jetzt seit gefühlten 10 Wochen immer dasselbe schminke (Eyeliner, Rouge & Lippenstift), brauche ich mal Abwechslung. 
Problem hierbei ist eigentlich eher die Tatsache, dass ich kaum (coole) Pigmente habe. #fail
Naja, dann muss man eben improvisieren. Chacka! 
Da kam mir das tolle Glamour Doll Eyes Pigment "Dirty Jeans" in den Sinn, mit dem ich hier schon mal ein FOTD gepostet habe. Leider war ich damals noch nicht im Besitz vom MAC Fix+, durch das es erst so richtig schon zur Geltung kommt und richtig strahlt. :3 
Rausgekommen ist schließlich dieses blaue AMU, was sich übrigens super zu meinen Vorhängen machen würde. *höhö*
Und das Werk dieser Improvisation seht ihr hier:



Hier erkennt man gut, wie toll das glitzert. 


Produkte

Gesicht
Foundation: Bourjois Healthy Mix "52"
Concealer: Bourjois Healthy Mix "51"
Kontur/Bronzer: Kiko Alluring Print Multicolour Bronzer "02"
Rouge: Sleek "Pan Tao"

Augen
Base: NARS Pro Prime
MAC Fix+
Lidschatten:
Glamour Doll Eyes "Dirty Jeans"
Urban Decay "Deep End"
Sleek "Blue" (Bohemian Palette)
Eyeliner: Max Factor Liquid Effect Pencil "Black"
Mascara: Benefit "They're Real"

Lippen
Revlon Colorburst Lipbutter "Peach Parfait" 


Im Nachhinein ärger ich mich ein wenig, das Sleek Rouge benutzt zu haben, denn irgendwie gefällt es mir nicht im Gesamtbild, da wäre etwas Peachigeres besser gewesen. 


Ein Foto mit meiner *hust* supertollen *hust* Föhnwelle darf natürlich nicht fehlen.

xoxo!



Montag, 24. Juni 2013

[Buchreview] Saphirblau

Hey Ho!


(Vorne weg: der Post war recht lange in den Entwürfen. Die Buchreihe habe ich wirklich hintereinander weggelesen, ich komm jetzt erst einfach dazu, die Posts online zu stellen. xo)

Da wären wir schon wieder mit einer Buchreview, denn wenn mir eine Buchreihe gefällt, dann muss ich diese auch so schnell wie möglich hintereinander weg lesen, weil ich sonst durchdrehe. Dafür bin ich leider zu neugierig.
Wie sich vielleicht schon der ein oder andere denken kann, geht es heute um Saphirblau, dem Nachfolger von Rubinrot, zu dem ich hier schon eine Review abgetippt habe, und gleichzeitig dem 2. Teil der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier.
Ich finde es sehr entspannend, mich nach getaner Arbeit in den Zug zu setzen und die fast 2 Stunden damit zu verbringen, die Bücher zu verschlingen. Das ist etwas, worauf ich mich immer am Tag freue!
Was ich vorab schon mal sagen kann, ist, dass ich diesen Band besser als den ersten fand.
Warum? Das kommt jetzt.

(Leute, die die Buchreihe noch lesen wollen, klicken bitte weg - SPOILERGEFAHR!)



Handlung

Nachdem Gideon sie geküsst hat, ist Gwendolyn total entzückt und schwebt auf Wolke 7 und muss sich doch zur Vorsicht aufrufen. Sie vertraut den Wächtern nicht.
Noch viel schlimmer ist die Tatsache, dass sie und Gideon auf eine Party und einen Ball gehen sollen, um den Grafen von Saint Germain erneut zu treffen. Da Gwendolyn keinerlei Unterricht in gar nichts hatte, muss sie zumindest etwas vermittelt bekommen - ausgerechnet von ihrer perfekten Ekelcousine Charlotte und Herrn Giordano, der ebenso eingebildet wie hochnäsig ist. Auf ihren vielen Zeitreisen kriegt sie immer mehr raus, was sie zusätzlich nur noch verwirrt und als ihr Gideon seine Liebe gesteht und Gwendolyn eine schicksalhafte Unterhaltung mit dem Grafen führt, scheint das Chaos perfekt...


Was ich mochte

Dieses Buch fand ich unglaublich lustig. Vor allem die Party, auf der Gwendolyn und Gideon den Grafen treffen und Gwendolyn anfängt zu singen, bei der Stelle habe ich im Zug lauthals losgelacht. Außerdem war das Buch leichter zu lesen als sein Vorgänger, weil einem die Figuren nun mehr einleuchten, wie ich finde.


Was ich nicht gut fand

Spontan fällt mir da grade gar nix ein. Sorry. :D


Annie's ultimatives Fazit

Ich freu mich auf den letzten Band und auf die Auflösung der Geheimnisse!
Das Buch kostet um die 18 Euro, hat 395 Seiten und ist im Arena Verlag erschienen.

xoxo!


Mittwoch, 12. Juni 2013

Meine Favoriten. #2


Ich fand, es war Zeit, meine aktuellen Favoriten rauszukramen und vorzustellen. 
Einige Kategorien hab ich ausgelassen, da ich schon mal ein Video dazu abgedreht habe und das immer noch dieselben sind. ;)

Viel Spaß damit! :)

xoxo

PS: Jan Hendrik, ich hab dran gedaaaacht! *wink* 

Sonntag, 9. Juni 2013

MAC Parade - meine Lippenstiftsammlung ♥

Bonjour!

Als ich letztens durch meine Lipppenprodukte gegangen bin und ausgemistet habe, fiel mir auf, dass ich ganz schön viele Lippenstifte von MAC besitzte. (Naja, "ganz schön viele" ist im Bloggerverse wohl eher Definitionssache..)
Nun ja, ich dachte, ein Post mit Swatches und all dem wäre mal hilfreich. 



MAC Lippenstifte kosten derzeit 19 Tacken, aber das variiert ja gerne mal - vor allem nach oben. In einer Hülse sind 3 g vertreten. 
Der Geruch ist vanillig, aber nicht so "mächtig", dass man ihn die ganze Zeit wahrnimmt, so empfinde ich das jedenfalls.
Noch was? Reviews schreiben ist nicht so mein Ding, aber ich bemüh mich! 

Montag, 3. Juni 2013

FOTD #21: Up in the Air

Bonjour!


Letztens schien tatsächlich mal die Sonne und ich hatte mit einem Mal unglaubliche Lust auf Farbe. Egal, welche, Hauptsache Farbe.
Die Kombi Blau-Lila finde ich immer total schön, solange man sie richtig anwendet. Wir wollen ja nicht aussehen, als hätten wir grade eins aufs Auge bekommen, nicht? 

Da fielen mir meine UD "Fun" Palette, meine Sleek "Bohemian" Palette, welche übrigens meine Lieblingsleekpalette ist, und ein Quad von Kiko, welches ich im Sale ergattert habe und seither noch nicht benutzt habe, ins Auge und schon war der Plan geschmiedet. 






Und da ich diesmal sogar dran gedacht habe, hier ein Produktfoto: 

Die benutzten Lidschatten wurden liebevoll gekennzeichnet. *höhö*
Außerdem habe ich mit dem Rouge "Taupe" von NYX konturiert, welches ich natürlich auf dem Foto vergessen habe. ;)

Soweit war's das zu meiner Blau-Lila-Laune. 


xoxo.

Sonntag, 2. Juni 2013

I'm back on track


Ein kleiner "Ich bin wieder DAHAAA" - Post hat noch niemandem geschadet, denke ich.
Nach erfolgreichem Umzug, abgegebener Hausarbeit und finally mit funktionierendem Internet kann ich mich nun endlich dem Blog wieder widmen. 

Ich freu mich!
xoxo

Samstag, 13. April 2013

FOTD #20: Peach Blossom

Bonjour!


Ja, ich schon wieder ... auf meinem eigenen Blog. Aber hey!
So langsam traut sich ja jetzt die Sonne aus ihrer Wuthöhle und das wollte ich jetzt mit einem Make Up zelebrieren. Dazu sollte ich vielleicht noch mal sagen, dass ich momentan nicht so wirklich zum Schminken komme, weil ich nur am Wochenende bei meiner Herde Schminksammlung bin bzw. auf diese Zugriff habe. 
Aber dazu ein andern Mal .. vielleicht.
Ich wollte etwas Leichtes, aber dennoch mit einem Klacks Farbe und ich finde die Kombination total schön. ^__^






Produkte

Gesicht
Base: Catrice Prime&Fine Face Base
Foundation: Bourjois Healthy Mix Foundation "52"
Puder: Manhattan Clear Face "Vanilla"
Concealer: Bourjois Healthy Mix Concealer "52"
Kontur: Benefit "Hoola"
Rouge: Sleek "Pan Tao"

Augen
Base: NARS Pro Prime
Lidschatten:
- mattes Weiß aus der QUO Palette
- Urban Decay "Naked"
- Rot aus Sleek Bohemian Palette
Eyeliner: Essence Liquid Liner
Mascara: Artdeco All-in-One

Lippen
Lipgloss: Clarins Instant Light Gedöns "02"


Also ich fands sehr schön, insgesamt ist der Ton aus der Bohemian Palette einer meiner Lieblingslidschatten. 

xoxo!

Montag, 8. April 2013

[Buchreview] Rubinrot

Tadaaah!

Ja, ich lebe noch. Bin jeden Tag fleißig am Arbeiten (und Bahn fahren) und irgendwie kommt mir der Blog eh viiiiel zu kurz, aber das wird sich bald glücklicherweise ändern. 

So, aber nun zum Thema. Ich bin mal wieder zum Lesen gekommen und ja ... da wollt ich doch mal meine Erfahrungen mit dem Buch teilen.
Ja, auch ich wurde mit Rubinrot von Kerstin Gier infiziert und nein, ich werde nicht so doof sein und wie bei Twilight (schlechter Vergleich!!!!) den Film gucken, denn der hat mir echt viel kaputt gemacht. Aber dazu gerne wann anders. ;)
Nun gut.
Bereit? - Bereit, wenn du es bist!





Handlung

Gwendolyn Shepherd ist eine eigentlich recht normale 16-jährige, wenn da nicht ihre Familie wäre. In ihrer Familie wird ein Gen vererbt, welches dem Träger ermöglicht, in die Vergangenheit zu reisen.
Alle sind der Auffassung, dass ihre Cousine die Gen-Trägerin ist, doch als Gwendolyn das erste Mal zurückversetzt wird, ist auch die These widerlegt.
Ihre Mutter offenbart ihr eine verrückte Geschichte, damit gerade Gwendolyn geschützt ist. Sie ist im Kreis der 12 Edelsteine der letzte, der fehlt, der Rubin. Doch weil ein wichtiger Gegenstand des Geheimbunds gestohlen wurde, muss das Blut aller 12 "Edelsteine" in eine 2. Maschine eingelesen werden.
Gwendolyn muss nun völlig unvorbereitet mit dem wirklich gut aussehenden Gideon de Villiers diese Aufgabe erfüllen, um das große Geheimnis zu lüften, denn niemand weiß, was passiert, wenn das Blut aller zusammenkommt...

(An dieser Stelle entschuldige ich mich für die wirre Inhaltsangabe, jedoch wirft das erste Buch viele Fragen für mich auf, welche wohl alle erst im 3. Teil gelöst werden.)


Was ich gut fand

Mir sind Gwendolyn und Leslie richtig sympathisch und finde die beiden zusammen echt witzig. Besonders die Tatsache, dass Leslie sich immer auf DVDs bezieht, find ich super, da ich einige Personen kenne, die das auch tun (!!!!). 
Gideon kann ich noch nicht wirklich einschätzen, da ich ihn bis hierhin recht undurchsichtig finde. Natürlich ist abzusehen, wie es am Ende mit ihm und Gwendolyn ausgeht, aber ich kann mir ja nicht eine weitreichendere Meinung bilden. So. :D


Was ich nicht mochte

Natürlich mag ich die Bösen, in dem Fall ja offensichtlich den Grafen von Saint Germain, nicht. Ihn finde ich noch fast mit am Verwirrendsten. Außerdem fand ich das Buch echt kurz. 343 Seiten finde ich echt wenig.


Fazit

Endlich mal was Anderes als Vampire und all diese Hypegenres! Ich finde die Idee der Geschichte total spannend und cool und freue mich schon sehr auf den 2. Band, den ich Montag anfangen werde, zu lesen. 
Rubinrot wurde von Kerstin Gier geschrieben, ist im Arena Verlag erschienen und kostet um die 16 Euro.


xoxo!



Donnerstag, 7. März 2013

FOTD #19: Theodora


Ich bin ja echt nicht jemand, der wegen jedem Film ins Kino rennt, aber dieses Jahr laufen echt gute Filme an … erst Silver Linings (Jennifer Lawrence!!!!!  ), dann Les Misérables und dann demnächt (ich weiß gar nicht, wann genau…) The Wizard of Oz. Allein wegen James Franco lohnt es sich ja schon, den weiten Weg ins Kino auf sich zu nehmen … *__* #FangirlymodusOff :D
Gestern Abend, als ich nichtsahnend durchs WWW surfte, traf mich also die Idee wie der Blitz.
„Mila Kunis sieht in der Rolle der Theodora so schnuckelig aus, warum versuchst du nicht mal selbst, das Make Up nachzuschminken?“ und TADA, here we go!

Theodora ist die Schwester von Evanora, der "Wicked With of the East", und Glinda, der "Good Witch of the South". Sie ist demnach die "Wicked Witch of the West". Sie ist wunderschön, aber auch recht naiv, weswegen sie von Evanora beschützt wird. 

Das Make Up habe ich mir hauptsächlich von diesem Foto "abgeguckt", jedoch ist meins im Endeffekt dunkler geworden, was aber auch der Plan war. Ich hatte Lust auf dunkle Augen und rote Lippen! 








Produkte

Gesicht
Base: Catrice Prime&Fine Smoothing Base
Foundation: Garnier BB Cream mit Matt Effekt
Concealer: Bourjois Healthy Mix Concealer “52”
Kontur: Sleek Contour Kit “light”
Augenbrauen: Augenbrauenstift “Date with Ash-Ton”, “Starlight Expresso” Lidschatten und Augenbrauengel, alles von Catrice

Augen
Base: UDPP
Farbige Base: MAC „Coffee“ Eyepencil (am oberen Wimpernkranz, verwischt)
Lidschatten:
Urban Decay "Naked",
Urban Decay "Buck"
Urban Decay "Smog" und "Darkhorse" (gemischt in der Lidfalte)
MAC "Club"
Urban Decay "Virgin" (Highlight)
Liner: Urban Decay "Darkhorse" (über Coffee), Max Factor "Natural Glaze"
Mascara: Max Factor False Lash Effect

Lippen
Liner: Catrice "The Roof is on fire"
Lippenstift: Catrice "Bloody Red" (Revoltaire LE)

Das ist doch mal eine Produktliste. :D 
Wie auf der Vorlage habe ich kein Rouge benutzt, was für mich als Blush-Junkie doch recht komisch war ..aber naja.

Bis bald!
xoxo!

Dienstag, 5. März 2013

Team Veronica

Bonjour!

Wie viele von euch wissen, wurde Anfang diesen Monats die "Archie's Girls" LE von MAC gelauncht. 
Glücklicherweise interessierten mich zwei Sachen, von denen eine letztendlich gekauft wurde.
Interessiert haben mich der Lipglass "Strawberry Malt" und der Lippenstift "Ronnie Red" aus der Veronica Colourstory. 
Bei dem Lipglass war einfach das Ding, dass ich mir selbst einredete, dass ich schon irgendwie eine gute Alternative finden würde, denn beerigpinken Lipgloss findet man ja wie Sand am Meer (So zumindest mein Gewissen).

Naja, so viel dazu. Kommen wir zu "Ronnie Red"
In letzter Zeit habe ich irgendwie so eine Phase, dass ich rote bzw. betonte Lippen totaaaal toll finde, daher konnte ich an diesem Schätzchen nicht vorbeigehen. 
"Ronnie Red" ist ein mattes Rot mit einem, wie ich finde, deutlichen kirschig-pinken Einschlag. Persönlich hatte ich vorher noch keinen Lippenstift mit dem "Matte" Finish von MAC, daher bin ich ziemlich gespannt, wie er sich tagsüber verhält und ob und wie lange er hält. Die anderen "Matte"s von MAC werden ja ziemlich gehyped.
Achja, ein weiterer Punkt, warum ich ihn kaufen musste .. es ist eine der Kollektionen, welche einen extra Aufdruck haben. That's such a bonus! #Verpackungsopfer




Darf ich vorstellen: Veronica. 



hier über "The Roof is on fire" Lip Liner von Catrice

Ich bin auf jeden Fall zufrieden mit dem Einkauf und freue mich schon auf den Sommer. Da stell ich mir die Farbe besonders schön vor ... *hach*

Habt ihr euch etwas aus der LE gekauft?

xoxo!

Sonntag, 3. März 2013

I've got so much good karma!

Ahoi! 

Letztens bin ich komplett in die Verkaufsgespräch-Falle geraten und habe letztendlich etwas gekauft. 
Das lief in etwa so:
Ich im Douglas beim Benefit-Counter.
Verkäuferin: "Kann ich dir helfen?"
Ich: "Ja, könnten Sie mir vielleicht Hervana auftragen?"
Ich werde auf so'n Stuhl verfrachtet.
Verkäuferin: "Erst riechst du daran." (hält mir Rouge vor die Nase)
An meine Antwort kann ich mich jetzt nicht mehr sooo erinnern, aber ich lag auf jeden Fall falsch, was daher kam, dass ich da ganz doll verschnupft war.
Verkäuferin: "Also das ist mein absolutes Lieblingsrouge! Ich finde es so toll, weil es jeden Tag anders aussieht, mal mehr pink, dann kommt man mit dem Pinsel mal mehr ins Peach..." (trägt mir das sehr großzügig auf meine Wangen auf)
Ich: "Jaaa, das gefällt mir echt gut" 
.....
Naja, dann wollte sie mir noch "Hoola", den ich glücklicherweise schon aus dem einen Weihnachtsset habe, und 'nen Highlighter andrehen, aber ich blieb standhaft. Chacka!

Soviel dazu ... nicht, dass das jetzt eine gute Rechtfertigung für den Kauf wäre. ;)

Hervana ist eines der berühmten Box-o-Powders aus dem Hause Benefit und hat diese "Swirl"-Optik, die 4 verschiedene Farben beinhaltet. Nur so als Info, falls jemand grade keine Ahnung hat, von was ich schreibe/rede.

Eigentlich bin ich ja nicht so der Ansicht, dass mir rosa/rosige Wangen stehen, aber dieses Mal wurde ich eines besseren belehrt (Muss ja auch mal sein).
Ich finde, Hervana hat nicht diesen "Barbie-Girly-Rosa-Touch", den ich mir bei sämtlichen Rosatönen einbilde. Bei mir kommt es sogar recht natürlich rüber.
Ich wurde sogar schon drauf angesprochen, dass ich, als ich das Rouge das erste Mal zur Berufsschule drauf hatte, irgendwie anders als sonst aussehen würde.
Natürlich kam das bestimmt deswegen, hier wird kein Raum für Spekulationen gelassen! :D 

Aber hier erstmal ein paar Fotos.

Die Verpackung ist der Burner!! 

Die "Swirl"-Optik, die ich bereits ansprach

Und letztendlich ein Tragebild...


Ich finde, dass man auf dem Tragebild den Effekt ganz gut erkennt. Man sieht, dass da etwas ist, aber es ist ist so "Boah, krass! ROUGE!", versteht ihr, was ich meine? 
Zwar ist der Preis mit fast 33 Euro echt happig, aber ich finde, es hat sich gelohnt.
Glücklicherweise sprechen mich die anderen Rougefarben des Sortiments nicht an (außer Bella Bamba, aber auch das war in dem Weihnachtsset glücklicherweise vertreten *puuh*). ^____^

Was haltet ihr von Benefit Blushes? Habt ihr selbst eins/mehrere?

xoxo

Mittwoch, 13. Februar 2013

Ein Herz für ... Rouge!

Hallo!

Ja, man glaubt es kaum, aber ich bin tatsächlich noch am Leben und liefere euch hiermit zugleich sogar einen Videobeweis




Viel Spaß damit! 
Und bis zum nächsten Mal, hoffentlich dann recht zeitnah. :D 
xoxo!

Mittwoch, 23. Januar 2013

My Precious, my Schminkkommode ♥

Bonjour!

Letztens überkam mich eine Idee, die ich sogar relativ schnell in die Tat umgesetzt habe, wenn man bedenkt, dass ich sonst über alle Ausbrütungen meinerseits wochenlang nachdenke.
Als jemand, der sich gerne schminkt, habe ich dementsprechend viele Sachen, die irgendwo verstaut werden wollen. Bislang lagerte ich alles auf meinem Schreibtisch, aber irgendwann ist auch dort der Platz ausgeschöpft...
Also, was macht man dann?

Genau, AB ZU IKEA! :D

Ich habe mir eine niedliche, kleine Kommode gekauft (die hier *klick*) und dazu noch ein wenig dekoriert und so, was man eben macht, wenn man es hübsch haben will :D
Es folgen einige Impressionen aus meinem "Reich". *muhahahahaha*

Die Oberfläche.
Aus organisatorischen Gründen konnte ich kein Gesamtbild machen. ^^"
Der Wandspiegel gehört übrigens Mr. Unknown und durfte vorerst hängen bleiben.

Schublade 1 von 3, in der nur Schminke lagert.
Im 1. Fach sind sämtliche Lidschatten(paletten) und Bases, wobei ich da noch mal alles ordnen muss, sodass nichts übereinander liegt, das mag ich nicht so gerne. 
Fach 2 beinhaltet Gesichtssachen wie Foundations, Concealer, Augenbrauenzeug und Puder. Und das ein oder andere Rouge, welches nicht mehr in die Schachtel gepasst hat.
Ich war mehr als geschockt, als ich ins 3. Fach meine Lippenprodukte legte, denn .... das sind doch mehr, als ich erwartet hatte. :D
Fach 4 ist ein Mischfach. Dort sind meine Mascaras und Tools wie Wimpernzange, Nagelschere und -feile und Pinzette.
Letztlich sind im 5. Fach meine Kajals drinne.
Irgendwie fand ich die Anordnung am Sinnigsten, weil ich mich vor allem an der Größe der Fächer orientiert habe.

Meine Pinselaufbewahrung in geblümten Kaffeedosen und meine heilige Rouge-Herz-Schatulle. 

Klasse Spiegel, hätt ich vorher mal abwischen können ... egal. :D


So viel erst einmal von meiner Schminkkommode. :3


xoxo!

Sonntag, 20. Januar 2013

Sailor Pluto Inspired

Palim Palim!

Talasia hat seit einigen Monaten die "Make Up Dreamz" mit dem Thema Sailor Moon laufen und heute habe ich es endlich mal geschafft, auch einen Beitrag zu schminken. 
Es geht in dieser Runde, die noch bis zum 03.02.13 läuft, um Sailor Pluto.
Charakterlich empfand ich sie immer als reifer und erwachsener als die anderen, aber das nur mal so nebenbei.
Hier kommt mein dazu geschminktes AMu.





Produkte

Base: Nars Eyeshadow Primer
Farbige Base: Astor EyeArtist Kajal "Green Shimmer" auf dem bewegl. Lid
Lidschatten:
- grüner, schimmernder Lidschatten aus der Sleek Bohemian Palette (bewegl. Lid)
- MAC "Young Punk" (äußerer Winkel, Lidfalte)
- lilafarbener Lidschatten aus der Sleek Bohemian (im vorderen Teil der Lidfalte?! :D)
- Sleek "Moors Treasure" (Monaco Palette) (unterer Wimpernkranz)
Eyeliner: Essence Flüssigliner, Maybelline Gel Eyeliner auf der Wasserlinie
Mascara: Max Factor False Lash Effect


Ich habe mich farblich an Sailor Pluto's Haarfarbe und an ihrer Uniform (kann man das so nennen?) orientiert und muss sagen, dass ich das Ganze eigentlich ziemlich gelungen finde. ^___^


Welche war eure liebste Sailor Kriegerin? 


xoxo!

Sonntag, 6. Januar 2013

[Buchreview] Lehrerkind

Aloha!

Ich hatte ja letztens (im August..) Geburtstag und mein lieber Kumpelfreund Jan Hendrik (du darfst dich JETZT gegrüßt fühlen :D)  hat mir u.a. das Buch geschenkt, um das es heute gehen soll: Lehrerkind von Bastian Bielendorfer.
Die Entstehungsgeschichte dieses Buches finde ich recht interessant.
Bastian Bielendorfer war nämlich mal Kandidat bei Günther Jauch.
Als er den Telefonjoker nahm und seinen Vater anrief, war der wohl recht störrisch und enttäuscht, dass ihn sein Sohn schon bei der 8.000 Euro Frage anriefe. Naja, Herrn Jauch entging dies nicht und Bielendorfer erzählte, dass seine beiden Eltern Lehrer seien und seine Kindheit dementsprechend nicht so prickelnd gelaufen sei und dass man darüber eigentlich ein ganzes Buch schreiben könnte.
Naja, nach der Sendung meldete sich anscheinend jemand vom Piper Verlag bei ihm und schwupps, da ist nun das Buch. Aber das erstmal dazu.


Cover



Handlung

Bastian Bielendorfer kommt als Kind zweier Lehrer auf die Welt.
Für ihn ist es praktisch die größte Strafe, die man haben kann, denn sie analysieren jeden seiner Sätze und treiben ihn mit ihren Eigenarten und ihrem "Humor" in den Wahnsinn. Besonders das Verhältnis zu seinem Vater ist mehr als fragwürdig.
So wird Bastian Bielendorfers Lebensgeschichte von Grund auf wiedergegeben, vom ersten Schultag über seine erste "Prügelei" bis hin zu seiner ersten Liebe und seiner Freundin, mit der er zusammenziehen möchte.
Zwischendurch berichtet er von seinen Beobachtung der Spezies Lehrer und erklärt die Unterschiede und Merkwürdigkeiten, z.B. vom Biologielehrer, Kunstlehrer oder Mathelehrer.


Was mir gefiel

Dieses Buch ist SO (!!!) megawitzig. So sehr!
Ich musste mich in der Bahn wirklich zusammenreißen, nicht loszuschreien vor Lachen, was aber nur sehr selten geklappt hat ...
Der Humor ist umwerfend.
Meine Lieblingsstelle ist die, in der er beschreibt, wie sein Vater den alljährlichen Elternsprechtag erlebt. Das kann eigentlich nichts mehr übertreffen :D


Was mir nicht so gefiel

Ich fand es merkwürdig, dass es keine zusammenhängende Geschichte in dem Sinne ist, sondern eher seine Memoiren aus der Kindheit.
Den Anfang fand ich auch etwas merkwürdig, doch der wurde im Laufe des Buches "aufgeklärt".


Annies ultimatives Fazit

Das Buch ist der Hammer!
Ich habe es wirklich gerne gelesen und kann es uneingeschränkt weiterempfehlen (es sei denn, ihr wollt es wem schenken, der zum Lachen in den Keller geht ... obwohl, dann auch!).
Es besticht einfach durch den unvergleichlichen Humor und seinem Charme - eine wirklich gute Mischung.
Das Buch kostet um die 10 Euro, hat 303 Seiten und ist, wie schon erwähnt, im Piper Verlag erschienen.


xoxo!

Donnerstag, 3. Januar 2013

Wusstest du, ...?

Wusstest du, dass mich meine Familie so ziemlich ausschließlich mit meinem Spitznamen und meine Freunde mich nur mit meinem "richtigen" Namen rufen?

Wusstest du, dass ich mit 13 Jahren eine Zeit hatte, in der ich nur Lieder der Band "Evanescence" gehört habe? 

Wusstest du, dass meine 15-jährige Schwester fast einen Kopf größer ist als ich? Ja, ich bin ein Zwerg.

Wusstest du, dass ich es abgrundtief hasse, Schuhe kaufen zu gehen? Mache meistens einen großen Bogen um Deichmann und Co. und kaufe erst welche, wenn die aktuellen bereits den Geist aufgegeben haben.

Wusstest du, dass ich, wenn ich einen Ohrwurm habe, ihn nur so lange habe, bis ich das Lied gehört habe? Ansonsten werde ich über den Tag verrückt..

Wusstest du, dass ich beim Lesen nie mitten im Kapitel aufhören kann? Ich muss immer erst das Kapitel zuende lesen, bis ich das Buch aus der Hand legen kann.

Wusstest du, dass ich, egal, was ich kaufe, niemals das erste Produkt in der "Reihe" / im Display nehme, sondern immer das Zweite?




xoxo