Dienstag, 28. Januar 2014

Mit Haut und Haaren - meine aktuellen Pflegehighlights




Am Anfang des Monats kam ich irgendwie auf die Idee, meine Pflege zu überdenken.
Einen besonderen Anlass gab es dafür gar nicht, ich war einfach unzufrieden. 

Fangen wir mit der Hautpflege an.
Ich kam irgendwie auf einen Post von Agata (*klick*) und dann las ich mir alle ihre Beiträge an einem Nachmittag durch. Wenig später kaufte ich mir die Avène Cleanance K Gel Creme in der Apotheke und bin seither begeistert! Die Creme trägt man abends nach der Reinigung auf das trockene Gesicht auf und lässt man über Nacht einwirken. Ohne Witz, ich hatte seit langem nicht mehr so schöne Haut. Sie ölt nicht mehr so extrem nach und ich kann mir jetzt sogar erlauben, eine Foundation / BB Creme zu tragen, ohne dass alles auf dem Gesicht rumrutscht. Toll!
Zudem habe ich das Mizellenwasser von Bioderma für mich entdeckt. Ich habe vorher das "Dupe" von L'Oreal benutzt und fand es so lala. Doch da ich für die Feiertage im Dezember nicht die ganze Flasche mitschleppen wollte, kaufte ich mir die 100ml Bioderma und werde mir auf jeden Fall die 500ml Flasche holen. Ich habe das Gefühl, dass die Bioderma Variante meiner Haut gut tut und das ist doch die Hauptsache.

Haarpflege finde ich momentan auch ziemlich spannend.
Seit Jahren habe ich mir meine Haare jeden Tag gewaschen. Jeeeden Tag. Ich war damit auf einmal dermaßen unzufrieden, dass ich von heute auf morgen beschloss, den Rhythmus zu verändern. Momentan versuche ich, sie an einen 2 Tage Rhythmus zu gewöhnen: also ein Tag waschen, ein Tag aussetzen. Ich hätte sie gerne irgendwann in einer 3 Tage Rountine (1 Waschtag, zwei aussetzen), aber vorerst gewöhn ich sie vollkommen an 2 Tage.
Außerdem versuche ich, so wenig Silikone wie möglich zu benutzen, weswegen ich sehr auf Naturkosmetik abgehe. Das "I love juicy" Shampoo von Lush ist mir sehr hilfreich, aber ich habe auch noch andere Shampoos, z.B. von The Body Shop, was aber bald alle ist und erstmal nicht nachgekauft wird. Mal schauen. Als Pflege benutze ich schon seit langem natives Kokosöl (nicht auf dem Foto, stand noch im Bad.) 1x wöchentlich und die "R&B" Haarmaske, ebenfalls von Lush, die ich irgendwann mal von Lena ausgeliehen bekommen habe. Meine Haare fühlen sich insgesamt besser und gesünder an und sie sehen nicht mehr so frizzballmäßig aus wie vorher. 
Den allseits hochgelobten Tangle Teezer habe ich mir schon vor ein paar Monaten zugelegt, jedoch nicht wirklich beachtet, da mir meine Bürste einfach lieber war. Ja genau, war. Der Tangle Teezer ist einfach perfekt, um nasse Haare durchzukämmen. Kein Ziepen, kein Haare rausreißen, kein Fluchen meinerseits. Top.

Natürlich ist das jetzt nicht meine komplette Pflege, es sind einfach ein paar Dinge, die mir die Pflegeroutine versüßen. 

xoxo, annie.